Die Qual der Wahl- Wie findet man die richtige Durchfluss-Messtechnologie ? (Teil 1)

Die Qual der Wahl- Wie findet man die richtige Durchfluss-Messtechnologie ? (Teil 1)

März 3, 2020

Warum der Durchfluss einer der wichtigsten Parameter in der Automatisierung ist

Wie lässt sich der Begriff „Wahl“ definieren? Hierunter versteht man den Akt der Auswahl zwischen zwei oder mehreren Möglichkeiten. Im Allgemeinen kann die Wahl eine aufregende Erfahrung sein, aber manchmal kann sie ziemlich schwierig sein. Wir alle kennen die Qual der Wahl. Wofür soll man sich bloß entscheiden? Nach einer Reihe von Studien von Psychologen und Wirtschaftswissenschaftlern zu diesem Thema wie z.B. das Paradox of choice, ist man jedoch zu dem Schluss gekommen, dass ein Zuviel an Optionen Menschen lähmen oder zu falschen Entscheidungen zwingen kann.

Wenn es sehr viele Wahlmöglichkeiten gibt und die Auswirkungen einer falschen Wahl erhebliche Folgen haben können, kann dies den Entscheidungsprozess sehr unangenehm machen. Dies kann z.B. der Fall sein, wenn Sie versuchen, die richtige Durchfluss-Messtechnologie für Ihre Anlage auszuwählen.

Der Durchfluss ist einer der wichtigsten Parameter in vielen industriellen Prozessen. Er lässt uns wissen, wie viel Flüssigkeit über einen bestimmten Zeitraum durch ein Rohr oder einen Kanal fließt. Wenn wir den genauen Durchfluss eines Fluids kennen, können wir die Dosierungsraten optimieren; sicherstellen, dass Tanks oder Verpackungen nicht überfüllt werden, die richtige Menge geliefert wird und die Anlagenbilanzierung überprüfen.

Schauen wir uns die häufigsten Probleme an, die heute bei falschen Durchflussmessungen auftreten. Die falsche Auswahl des Durchflussmessers ist der häufigste Problemverursacher. Einige Durchfluss-Messtechnologien können nur bei bestimmten Flüssigkeiten oder in bestimmten Durchflussbereichen funktionieren. Wenn diese falsch ausgelegt sind, wird der Durchflussmesser nicht wie gewünscht oder manchmal überhaupt nicht funktionieren. Beispiele hierfür sind der Versuch, einen magnetisch-induktiven Durchflussmesser bei einer Gasanwendung einzusetzen oder der Versuch, einen Wirbel-Durchflussmesser bei einer sehr hochviskosen (zähen) Flüssigkeit einzusetzen.

Wie wählt man den richtigen Durchflussmesser aus?

Leider gibt es keinen Durchflussmesser, der wie eine eierlegende Wollmilchsau jede einzelne Anwendung in einer Anlage abdecken kann. Heutzutage gibt es eine große Anzahl verschiedener Technologien, die zur Messung des Durchflusses einer Flüssigkeit verwendet werden können. Sie reichen von mechanischen Durchflussmessern, wie Verdränger-, Turbinen-, Zahnradmessgeräten und Schwebekörper-Durchflussmessern (Rotameter) bis hin zu elektrischen Durchflussmessern wie Magnet-, Wirbel- und Coriolis-Messgeräten. Zu der Kombination möglicher Optionen kommen auch differenzdruckbasierte Durchflussmesser wie Blende, Düse, Venturi und mittelwertbildende Staurohre hinzu.
Nehmen wir noch einige der neuesten Durchflusstechnologien wie Thermal- und Ultraschallgeräte in die Auswahl, kann es sehr verwirrend erscheinen.

Während es für einige spezifische Anwendungen nur ein oder zwei Durchfluss-Messtechnologien gibt, die effektiv arbeiten können, stehen für viele Anwendungen zahlreiche Durchflusstechnologien zur Auswahl. Wie gehen wir also vor, um die richtige Auswahl für eine bestimmte Anwendung zu treffen? Mit den folgenden einfachen Tipps können Sie dazu beitragen, dass Sie eine sachkundigere und bessere Auswahl treffen.

Schritte zur Auswahl einer Durchfluss-Messtechnologie

Der erste Schritt bei der Auswahl einer Durchfluss-Messtechnologie besteht darin, einen Schritt zurückzutreten. Fragen Sie sich mit klarem Verstand: Warum muss ich diesen Durchfluss messen? Und was muss ich vom Durchflussmesser erhalten? Diese einfachen Fragen können Ihnen dabei helfen, die gewünschten Durchflusstechnologien zu finden, bevor Sie sich die Prozessbedingungen überhaupt ansehen.

1. Warum muss ich diesen Durchfluss messen?

Wenn Sie verstehen, warum Sie die Messung durchführen müssen, können Sie den richtigen Durchflussmesser ermitteln.

Wenn der Zweck Dosierung oder Abfüllen ist, dann wäre ein hochpräziser Durchflussmesser mit einer hohen Wiederholbarkeit erforderlich, um sicherzustellen, dass das exakte Volumen oder die exakte Masse übertragen und jegliche Verschwendung minimiert wird.

Wenn es sich um eine Kontroll- und Steuerungsanwendung handelt, dann ist eine wiederholbare Durchflussmessung mit der richtigen Art und Anzahl von Ausgängen die treibende Kraft im Entscheidungsprozess. Die Wiederholbarkeit ist hier wertvoller als die Genauigkeit.

Wenn der Durchflussmesser nur für eine lokale Anzeige des Durchflusses benötigt wird, könnte ein einfacheres Gerät eingesetzt werden.

2. Was benötige ich vom Durchflussmesser?

Neben der Kenntnis des Zwecks der Durchflussmessung ist es für die richtige Auswahl auch entscheidend zu wissen, welche Arten und Anzahl von Ausgängen vom Durchflussmesser benötigt werden.

Wenn Sie elektronische Ausgänge wie Analog- (4-20mA) oder Impulsausgänge (Hz) benötigen, ist es wichtig zu prüfen, ob das ausgewählte Gerät die Art und Anzahl der erforderlichen Ausgänge liefern kann. Für viele Hersteller sind andere Ausgänge als ein einfaches Analogsignal oft eine Option, und wenn der gewünschte Ausgangstyp beim Kauf des Durchflussmessers nicht ausgewählt wird, können sie in der Regel später nicht hinzugefügt werden.

Im zweiten Teil dieses Artikels werde ich die wichtigsten Fluidparameter beschreiben, die bei der richtigen Auswahl eines Durchflussmessers eine Rolle spielen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Noch keine Kommentare

Seien Sie der Erste, der ein Kommentar schreibt.

Ihre Daten sind sicher!Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Es werden keine Daten mit Dritten geteilt.