Die Qual der Wahl- Wie findet man die richtige Durchflussmesstechnologie? (Teil 2)

Die Qual der Wahl- Wie findet man die richtige Durchflussmesstechnologie? (Teil 2)

März 5, 2020

Im ersten Teil des Artikels bin ich auf die Schwierigkeiten eingegangen, welche auftreten können, wenn Sie nach einem Durchflussmessgerät suchen und welche Fragen Sie sich vor dem Kauf stellen sollten.  Nun konzentriere ich mich auf die Flüssigkeitsparameter.

Prozessflüssigkeiten gibt es in vielen Formen. Zu diesen zählen:

  • saubere Flüssigkeiten
  • viskose Flüssigkeiten
  • Schlämme (Flüssigkeiten mit Feststoffen)
  • Gase
  • verflüssigte Gase
  • gesättigter und überhitzter Dampf

Aufgrund der unterschiedlichen Eigenschaften dieser Flüssigkeiten sind unterschiedliche Durchflusstechnologien für die Messung erforderlich.

Bei der überwiegenden Mehrheit der in Betrieb befindlichen Prozessanlagen finden Sie aufgrund der Bandbreite der zu messenden Flüssigkeiten eine Reihe verschiedener Durchflusstechnologien im Einsatz.

Flüssigkeitsparameter

Zu den wichtigsten zu untersuchenden Flüssigkeitsparametern bei der Auswahl eines Durchflussmessers gehören:

  • Durchflussmenge (minimal, nominal und maximal)

Es muss sichergestellt werden, dass der Durchflussmesser die gewünschten Durchflussbereiche erfüllen kann, die vor Ort zu erfahren sind. Viele Durchflussmesstechnologien, wie Wirbel-, DP-basierte und variable Bereiche, haben minimale messbare Durchflüsse. Wenn die Durchflussrate unter diesen Wert fällt, können Sie keine Messung mehr vom Durchflussmesser erhalten.

  • Druck

Bei Flüssigkeitsanwendungen ist dies normalerweise kein Problem, da Flüssigkeiten nicht komprimierbar sind. Bei Gas- und Dampfanwendungen hat der Prozessdruck jedoch einen großen Einfluss auf die Gasdichte. Wenn der Druck im Prozess schwankt, ist dies ebenfalls wichtig zu berücksichtigen, da Sie möglicherweise eine spezielle Technologie oder externe Kompensationsberechnungen benötigen.

  • Temperatur

Sowohl die Dichte als auch die Viskosität eines Fluids sind mit seiner Temperatur verbunden. Normalerweise nehmen mit steigender Temperatur die Dichte und die Viskosität ab.

  • Dichte

Die Flüssigkeitsdichte wird den messbaren Bereich vieler Durchflusstechnologien beeinflussen.

  • Viskosität

Eine Reihe von Durchflusstechnologien, wie Wirbel- und DP-basierte, sind auf niedrigviskose Flüssigkeiten beschränkt. Wenn die Viskosität zu hoch wird, kann der Durchflussmesser nicht mehr richtig arbeiten und messen. Wenn die Viskosität der Flüssigkeit sehr hoch ist, werden die verfügbaren Durchflusstechnologien daher stärker eingeschränkt.

Zusätzliche Überlegungen

Nachdem Sie die Flüssigkeitsparameter, den Zweck der Durchflussmessung und die benötigten Ergebnisse durchgegangen sind, gibt es noch einige weitere Punkte, die eine Überlegung wert sind. Dazu gehören die Installationsanforderungen des Durchflussmessers, wie z.B. die notwendige gerade Rohrlänge, der gewünschte Prozessanschluss und die Zulassungen für den Gefahrenbereich.

Und letztlich die Kosten für den Durchflussmesser. Richten Sie Ihre Durchflussauswahl nicht zuerst nach dem Preis, denn oft sind die Technologien aufgrund ihrer Genauigkeit, der Art der messbaren Flüssigkeiten und der Durchflussbereiche, und der Diagnosemöglichkeiten, die sie bieten, auch die höherpreisigen. Wenn Sie versuchen, die Entscheidung nur auf den Preis zu stützen, dann ist es sehr einfach, einen Durchflussmesser auszuwählen, der die Aufgabe nicht richtig (oder manchmal überhaupt nicht) erfüllt und auf lange Sicht mehr Kopfschmerzen verursacht.

Die Auswahl der Durchfluss-Messtechnologie kann wie ein entmutigender Prozess erscheinen. Wenn Sie jedoch eine kurze Zeit damit verbringen, klar zu definieren, was Sie messen und warum Sie es messen müssen, können Ihnen die Antworten helfen, die richtige Auswahl der Durchfluss-Messtechnologie zu treffen. Auch unser Flow Configurator kann bei der Entscheidungsfindung hilfreich sein.

Sind noch Fragen offen geblieben? Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Kontaktieren Sie uns gern über unser Kontaktformular.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Noch keine Kommentare

Seien Sie der Erste, der ein Kommentar schreibt.

Ihre Daten sind sicher!Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Es werden keine Daten mit Dritten geteilt.