Rosa Donnerstage

Rosa Donnerstage

April 8, 2020

Rosa Hemden fürs Teambuilding

Vor einiger Zeit begannen in einem der Ingenieurbüros, für die ich arbeitete, die Leute aus dem Prozessbereich donnerstags rosa Hemden zu tragen. Ich weiß nicht mehr, wie dieser Brauch begann, aber wir folgten ihm, weil wir alle das Gefühl hatten, dass er unsere Beziehung als Team stärkte. Dann begannen auch die Leute aus dem Bereich Mess- und Regeltechnik mit dieser Gewohnheit. Das wurde in der Firma populär, und nach und nach schlossen sich weitere Abteilungen des Unternehmens der Bewegung an. Im Laufe der Jahre setzten Leute, die in andere Unternehmen gingen, diesen Brauch an ihren neuen Arbeitsplätzen fort. Auch ich habe in jedem Unternehmen, in dem ich tätig war, versucht, diesen Brauch einzuführen.

Auch während meiner Zeit bei einem Öl- und Gasunternehmen, einer Umgebung mit überwiegend männlichen Angestellten, die diese Farbe in diesem Land nur selten tragen würden, wurde dieser Brauch übernommen. Nicht nur, weil ich rosa Hemden donnerstags trug, sondern auch, weil dort nun mehrere Personen aus dem vorherigen Unternehmen arbeiteten. Einige Leute mussten sich sogar ein rosa Hemd kaufen, weil sie keine rosafarbene Kleidung hatten.

Dieser Brauch schuf auch ein gutes Arbeitsumfeld, nicht nur donnerstags, sondern jeden Tag. Wir taten bei unseren täglichen Aufgaben etwas, das über die Teamarbeit hinausging und uns verband.

Jede Gruppe benötigt eine Führung

In einem der letzten Unternehmen, in dem ich arbeitete und in dem ich nicht mehr die Gesellschaft von Leuten aus dem vorherigen Unternehmen hatte, erzählte mir einer der Mitarbeiter nach einer Weile, dass die Leute donnerstags nicht mehr in rosa kamen, weil ich nicht jeden Donnerstag rosa trug. Es schien, dass sich ein einfaches Teamritual in eine Führungshaltung zu verwandeln begann. Wenn derjenige, der mit der Idee begann, in rosa kam, konnte er Anhänger bekommen. Das erinnert mich an eine der am meisten akzeptierten Definitionen von Führung: Ein Anführer ist jemand, der Anhänger hat. Ohne näher auf das Thema einzugehen, könnten wir aus diesem kurzen Satz jede Definition oder Eigenschaft eines Leaders ableiten, in jedem Führungsstil, in jedem Bereich, der angewandt wird.

Unbewusst und unbeabsichtigt hatte ich eine Situation geschaffen, in der Führung den Vorrang zu haben schien und ein perfekter Boden für ein Training mit Sicherheitsnetz war. Mit dieser einfachen Tatsache verstand ich auch den Wert von praktischen Beispielen in der Führung. Verlangen Sie von Ihren Mitarbeitern nicht zu viel, seien Sie selbst ein Vorbild. Dieser rosa Donnerstags-Brauch hat mich wertvolle Lektionen über Führung und menschliche Beziehungen gelehrt.

Das Tragen von Rosa als ein Symbol

Übrigens: Der Oktober ist der Monat, der von der Weltgesundheitsorganisation zum rosa Monat ernannt wurde. um das Bewusstsein für Brustkrebs zu schärfen.  In dem Monat werden verstärkt Anstrengungen unternommen, Betroffene über die Krankheit aufzuklären, einschließlich der Früherkennung und der damit verbundenen Anzeichen und Symptome.

Bei Yokogawa Argentinien fördern wir derzeit das Tragen der Farbe Rosa am Donnerstag als kleines Symbol zur Unterstützung von Diversität (Geschlecht, Nationalität, Alter, Gedanken, Religion usw.). Die Vielfalt lehrt und bereichert uns. Wir alle sind Yokogawa!

Wollen Sie sich dieser Bewegung anschließen?

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Noch keine Kommentare

Seien Sie der Erste, der ein Kommentar schreibt.

Ihre Daten sind sicher!Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Es werden keine Daten mit Dritten geteilt.